Warum Kalorienzählen sinnlos ist

Die Prinzipien der Energiebilanz funktionieren folgendermaßen:

Nimmst du mehr Kalorien/Energie auf als du verbrauchst, nimmst du an Gewicht zu.
Nimmst du weniger Kalorien/Energie auf als du verbrauchst, verlierst du an Gewicht.

Kalorien zählen und Lebensmittel abwiegen ist jedoch grundlegend fehlerhaft.

Den Angaben die auf den Nahrungsmittelverpackungen zu sehen sind, sollte man nicht unbedingt vertrauen. Denn die Zahl und wie diese berechnet werden ist in den meisten Fällen überraschend ungenau. Selbst wenn die Anzahl auf den Lebensmittelverpackungen präzise ist, ändert sich dich die Menge der Kalorien/Energie, die für die Verdauung und Absorption zur Verfügung steht, sobald das Lebensmittel gekocht, zerkleinert oder gemischt ist.

Am Ende wird die Aufnahme und Absorption von Dutzenden, unerwarteten Faktoren beeinflusst.
Deswegen haben wir die 5 größten Probleme beim Kalorienzählen aufgelistet und eine super Alternative parat.

1. Kalorien Angaben sind unpräzise.

Beispielsweise liegt die Durchschnittliche Angabe für einer Süßkartoffel mittlerer Größe, bei 339 Kcal. Der tatsächliche Wert zeigt bei Messungen mit Süßkartoffeln gleicher Größe aber immer unterschiedliche Werte. Zwischen 231 Kcal und 705 Kcal. Arbeitet man nun mit dem Durchschnittswert und strebt eine negative Kalorienbilanz an um Gewicht zu verlieren, nimmt man eventuell zu viele Kalorien zu sich und legt im schlimmsten Fall an Gewicht zu.

2. Wir absorbieren nicht alle Kalorien die wir zu uns nehmen.

Einige Kalorien passieren unseren Körper ohne absorbiert zu werden und diese Zahl variiert zusätzlich noch von Lebensmittel zu Lebensmittel.

3. Die Zubereitung eines Lebensmittels verändert die tatsächlich aufgenommene Kalorienzahl.

Beispielsweise erhöht sich die tatsächlich aufgenommene Energie beim Braten von Fleisch um bis zu 22%

4. Die Zahl der absorbierten Kalorien variiert von Individuum zu Individuum.

Die Körpereigenen und individuellen Darmbakterien, können die Zahl der tatsächlich absorbierten Kalorien von Mensch zu Mensch um bis zu 150 Kcal pro Tag erhöhen oder verringern.

5. Menschen sind nicht gut im Messen von Portionsgrößen.

Studien zeigen das die meisten Menschen, Mengenangeben wie 1 Teelöffel verfehlen und den Löffel total überladen und so mehr Kalorien konsumieren als eigentlich geplant.

Zusammengefasst:

- Kalorienzahlen sind unpräzise
- Wir absorbieren nicht alle Kalorien die wir konsumieren
- Die unterschiedlichen Zubereitungen führen zu unterschiedlichen Ergebnissen
- Jedes Individuum verarbeitet Kalorien individuell
- Menschen schätzen Portionen oft falsch ein

Oft ist Kalorien zählen, Lebensmittel abwiegen, alles in Apps eintragen und dann noch vergleichen, Lästig und führt dazu, dass man wieder damit aufhört und aufgibt. Wir haben eine Alternative, die auf jeden Menschen individuell zugeschnitten ist. Die einzigen Voraussetzungen sind bis zwei zählen zu können und die eigene Hand.

So funktioniert es:

- Die Handfläche bestimmt die Menge an Protein
- Die Faust die Menge an Gemüse
- Die hohle Hand, die Menge an Kohlenhydraten
- Der Daumen, die Menge an Fett


Für Männer Der einfachste Weg Kalorien zu Zählen ohne zu Zählen

Kalorienzählen ist heutzutage echt kompliziert und nicht genau. Darum haben wir einen einfachen Tipp, mit dem Ihr ohne viel Aufwand all Eure Mahlzeiten optimal gestalten könnt. Alles was ihr braucht sind Eure Hände.



2 Handflächen Protein


2 gehäufte Handflächen Kohlenhydrate


2 Fäuste Gemüse


2 Daumen Fett

Die Größe deiner Hand steht in Relation zu Deiner Körpergröße und ist dementsprechend eine super Möglichkeit Deine Mahlzeiten zu tracken.


Für Frauen Der einfachste Weg Kalorien zu Zählen ohne zu Zählen

Kalorienzählen ist heutzutage echt kompliziert und nicht genau. Darum haben wir einen einfachen Tipp, mit dem Ihr ohne viel Aufwand all Eure Mahlzeiten optimal gestalten könnt. Alles was ihr braucht sind Eure Hände.



1 Handflächen Protein


1 gehäufte Handfläche Kohlenhydrate


1 Faust Gemüse


1 Daumen Fett

Die Größe deiner Hand steht in Relation zu Deiner Körpergröße und ist dementsprechend eine super Möglichkeit Deine Mahlzeiten zu tracken.


Es stimmt, einige Leute haben größere oder kleinere Hände für ihre Körpergröße. Dennoch korreliert unsere Handgröße ziemlich genau mit der allgemeinen Körpergröße, einschließlich Muskel und Knochen.

Natürlich dient dies wie jede andere Form der Ernährungsplanung - einschließlich der Kalorienzählung - als Anhaltspunkt.

Du kannst nicht genau wissen, wie dein Körper im Voraus reagiert. Bleib also flexibel und passe die Portionen an deinen Hunger, deine Fülle und andere wichtige Ziele an.

Come join us

Keine Zeit verschwenden, einfach Fitness erleben und Spaß haben. Das ist die Philosophie von VeniceBeach. Gemeinsam mit Gleichgesinnten in der Gruppe oder alleine für sich ein Workout erleben.

Jetzt testen